„Pommern“-Müll

Jemand, der sich Pommern Power nennt, sagt unter einer Einladung zur Gegendemo gegen „Asylkritiker“, die seit 2 Wochen versuchen, in Greifswald Fuß zu fassen: „Ich habe die Nase voll fühle mich hier in Deutschland net mehr wohl.“

Man nennt das Knittelverse:

Ich habe die Nase voll
fühle mich hier in Deutschland net mehr wohl.

Knittel bedeutet Knüppel – zum Glück sind sie bislang in Greifswald zahlenmäßig weit unterlegen. Sie malen sich aus, wie es umgekehrt wäre:

Martin Trell Das ist doch überall so. Die trauen sich doch nie jemandem eins zu eins gegenüberzutreten. Sobald sie nicht zahlenmäßig mehrfach überlegen sind, rennen sie wie die Hasen (zuletzt am 20.09.15 in Essen nach der HoGeSa-Demo).

Greifswald wehrt sich in Essen? Zumindest nach der Demo dort haben sie mit ein paar Gegnern „diskutiert“, verstehe.

In Greifswald standen von vornherein nur zwischen 30 und 40 von ihnen am Rand des Marktplatzes. Einer meint:

Ich war da aber war nicht viel los wir durften nicht weiter gehen

So ein Pech, sie durften nicht! Ist ja auch schwierig, wenn vor einem ein paar hundert Gegendemonstranten stehen. Polizei stand zahlreich bereit und bildete eine Kette zwischen den ungleichen Gruppen (und überredete die „Patrioten“ am Ende zum polizeigeschützten Rückzug).

Zu einer Eskalation kam es auch dann nicht, als Antifaschisten plötzlich das Banner der Rechten entwendeten und unter dem johlenden Applaus der Masse damit verschwanden. (Fleischervorstadt-Blog)

Eine gewisse Jul Ia weiß, warum so wenige Greifswalder gekommen waren, um „sich zu wehren“:

Das Problem ist das einem gedroht wird die Kinder zu verlieren sie sollen einem weggenommen werden wenn man nicht deren Meinung ist ich denke deshalb sind so wenig da. Und es war auch sehr kurzfristig

Eine Dame namens Höllenmund hat genau hingesehen:

bei so vielen gewaltbereiten linken traut sich doch kein normaler bürger auf die straße!

(Auf der ersten Gegendemo vorige Woche sprach übrigens auch der da noch „designierte“ grüne Oberbürgermeister. Paar Tage später wurde er nach langem Widerstand des unterlegenen Kandidaten doch noch im Amt bestätigt – Vorsicht, nächstes mal könnte er seinen Dienstknüppel mitbringen…!)

Bei den Antifas muß es Demogeld geben, seit je ein Dauerbrenner in Anti-Antifakommentaren: wären sonst so viele gekommen?

H. Syré Bestimmt haben die „Linken“ alle ein Demogeld bekommen, denn so blöd kann man doch nicht sein….

Zurück zu Herrn Pommern Power. Offensichtlich kann er Englisch, aber sein Norddeutsch ist mangelhaft. Niemand in Norddeutschland würde sich „net mehr“ wohl fühlen, sondern allenfalls nich mehr. Ein aus dem Süden zugezogner Pommer demnach. Kein Problem, Pommern sind gastfreundlich und heißen Fremde willkommen, es stand auch auf den Plakaten, hoffentlich hält er sich an die Gesetze. Norddeutsch kann er also nicht, kann er Deutsch? Das auf jeden Fall, soviele Schreib- und Grammatikfehler wie der Durchschnittspatriot im Rest von Deutschland kriegt er allemal hin (siehe auch hier).

Die „pommerschen“ Patrioten haben aus ihrer Unterlegenheit in der vorigen Woche gelernt und sich was besonders Raffiniertes ausgedacht. Statt gegen Flüchtlinge wollten sie diesmal „gegen Atomwaffen auf deutschen [sic, Sprachfehler gehören bei den Deutschstolzen einfach dazu] Boden“ demonstrieren.

„Greifswald wehrt sich“

Natürlich mit heimlichem Augenzwinkern; obwohl, ganz so heimlich wars dann doch nicht:

„Greifswald wehrt sich“ mit sechsfachem Augenzwinkern

Höhepunkt der Veranstaltung von der Seite der nationalen Friedensfreunde war die Einspielung des DDR-Kinderlieds „Kleine weiße Friedenstaube“, auf die Idee waren sie mächtig stolz:

Noch einmal Pommern Power:

Und Meine Familie ist doch auch nicht sicher wegen dem Zeug was jetzt unter Uns weilen Darf (…) heute ist man gleich Nazi. Wir sind Patrioten und sollte der Angela mal Tierisch den Koran in den Arsch schieben.

Da hilft auch die kleine weiße Friedenstaube net mehr. Wer Menschen als Zeug bezeichnet und behandelt, ist Nazi, auch wenn er Pionierlieder singt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s