Putins Humor (2)

Der Humor blüht in Putins Rußland. Oder vielleicht auch – wie dieser Beitrag von „politikus.ru“ nahelegt – die Repression anderer Meinungen, nun ja, zi-vi-li-siert sich. Statt ins Gulag steckt man Andersdenkende ins Klo. Dort steht:

Fünfte Kolonne ins Klo

Den Fußboden der Toiletten am Kiewer Bahnhof in Moskau zieren Porträts bekannter Musiker, Schauspieler und Journalisten, die „die russische Aggression gegen die Ukraine verurteilten“ [Anführungszeichen des Originals]. Die Zeiten ändern sich, und die Methoden der Gewalt* werden verbessert. Wurden sie früher im Klo nass gespritzt, werden sie jetzt darin verewigt**. Also, Vertreter der schöpferischen Intelligenz, die die Handlungen der ukrainischen Behörden zur Vernichtung der friedlichen Bevölkerung des eigenen Landes unterstützen, wurden in der Toilette wie Sterne auf dem Walk of Fame ausgelegt. Zunächst wurde diese Ehre Andrej W. Makarjewitsch und Wiktor A. Schenderowitsch zuteil. Neben Makarjewitsch und Schenderowitsch wurde diese Ehre verliehen an den Journalisten und Schriftsteller Dmitri Bykow und die Musiker Alex Courtney und Juri Schewtschuk. Teilnehmer dieser „fünften Kolonne“ wurden auch Sergej Lasarew, der kürzlich in einem Interview sagte, dass die Krim für ihn ukrainisch bleibt, Oleg Basilaschwili, der die Milizen im Donbass und Lugansk Schurken nannte, und der Schriftsteller Boris Akunin, der sagte, dass Putin böse enden wird.

Walk of fame po-russki

*) Repressalien, Gewalt, Strafe, Massaker

**) ja, das steht so da. Anscheinend versteht man das und findet es lustig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s